Der Mythos Von Capri Zwischen Villen Und Atemberaubende Szenarien | Lionard 

DER MYTHOS VON CAPRI ZWISCHEN VILLEN UND ATEMBERAUBENDE SZENARIEN

Luxus ist ... der Charme einer Villa auf Capri

02 Juni 2015
der Charme einer Villa auf Capri Capri ist eine wunderschöne Insel in Süditalien im Golf von Neapel und befindet sich vor der Halbinsel von Sorrent. Capri hat eine Fläche von etwa 400 Hektar. Seit der Zeit der alten Römer hat die atemberaubende Schönheit der Landschaft und die idyllische Atmosphäre die Verbreitung von majestätischen Luxus-Villen, welche von den Kaisern und später von Intellektuellen, prominenten Politikern, Künstlern bewohnt wurden, gefördert. Sie kamen immer wieder gerne nach Capri zurück um den Frieden der unberührten Natur der Insel zu geniessen. Capri ist nicht nur eine der malerischsten Orte der Halbinsel, dessen Schönheit Besucher aus der ganzen Welt anzieht: Capri ist ein echter Mythos, dessen Wurzeln in der fernen Vergangenheit zu suchen sind, als sich die Legende von Odysseus mit den bezaubernden Meerjungfrauen, wie Homer erzählt, verknüpfte. Die Insel empfängt seine Besucher mit seinem geschäftigen Hafen von Marina Grande, mit der Piazzetta – ein lebendiger Platz, mit der wunderbaren Kirche Certosa di San Giacomo, dem Belvedere di Tragara, den “ Faraglioni” – dem bekannten Wahrzeichen der Insel. Die Faraglioni sind hohe imposante Felsen, die aus dem kristallklaren Meer herausragen. Und nicht zu vergessen sind die schönen Spaziergänge entlang der Via Krupp, ein Besuch in den Gärten des Augustus und die beeindruckende Landschaft der Blauen Grotte. Die idyllische Atmosphäre von Capri, wenn die Insel unter der Sonne funkelt ist die gleiche die man bei Nacht beim Mondschein erleben wird. Das Meer dringt tief in die zerklüftete Küste mit ihren wunderschönen Höhlen und die immer wiederkehrende Ebbe und Flut überschwemmt und zeigt manchmal die antiken römischen Ruinen. Tatsache ist das Capri zuerst von den Griechen besiedelt wurde und später von Kaiser Augustus erobert wurde, der sich in die Insel verliebte und diese im Austausch für Ischia erhielt. Auch vom darauffolgenden Kaiser Tiberius wurde die Insel geliebt und er lies zwölf wundervolle Luxus-Villen zu Ehren der zwölf Götter des Olymp erbauen, von denen heute noch das Traumhaus, das Jupiter gewidmet ist, sichtbar ist. Mitte des neunzehnten Jahrhunderts wurde die Insel zum Ziel der wohlhabenden jungen europäischen Aristokraten und berühmter Künstlern, die die üppige Natur, das milde Klima, die wechselnden Farben und das romantischen Spiel vom Licht in den Höhlen beschrieben. Im frühen zwanzigsten Jahrhunderts erlebt Capri eine außergewöhnliche Entwicklung und zahlreiche Traumhäuser und stattlichen Herrenhäuser für die internationale Bourgeoisie wurden errichtet und die ersten renommierten touristischen Einrichtungen und Hotels erbaut. Die perfekte Kombination aus Geschichte, natürliche Schönheit, Raffinesse, Luxus und Kultur schufen den Mythos von Capri. Capri ist zweifellos eine der beliebtesten italienischen Inseln, die auch mehrfach auf europäischer Ebene ausgezeichnet wurde. Es ist wie ein Traum die Insel und die Faraglioni auf einer Yacht oder mit einem Segelboot zu umrunden, die unberührte Landschaft, die die Kulisse für die typische weiße Architektur der Insel ist und luxuriöse und elegante Villen zu bewundenen. Capri ist seit den 50er Jahren ein elitäres und exklusives Reiseziel und das Zentrum eines pulsierenden gesellschaftlichen Lebens und bietet seinen Gästen ein gemütliches und familiäres Ambiente, ruhige Wege, um zu Fuß zu gehen, luxuriöse Geschäfte der großen Modedisigner und atemberaubende Ausblicke.