Traumvillen Im Faszinierendem Lucca | Lionard 

TRAUMVILLEN IM FASZINIERENDEM LUCCA

Lassen Sie sich von einer romantischen Villa in Lucca verzaubern

16 Juli 2015
TRAUMVILLEN IM FASZINIERENDEM LUCCA Die Stadt Lucca und ihre schöne Umgebung sind sicherlich eines der am bekanntesten und geschätzten Gebiete in der Toskana. Seit der Römerzeit, dem Zeitraum des französischen Lucca’s, bis heute bleibt das Prestige dieser Stadt unbestritten und ist ein groβer Stolz unseres Landes. In der schönen Landschaft von Lucca können Sie echte Traumvillen bewundern, die diese charakteristischen Landschaften verschönern. Charmant, intelligent und reich an Geschichte - Lucca wird nicht zufällig als Urlaubsort gewählt, sondern ist oftmals auch die erste oder zweite Heimat für viele Touristen, Ausländer und Italiener, die nach dem Besuch in der Stadt nicht gleichgültig bleiben und sich entscheiden hier eine prächtige Luxus-Villen zu kaufen. Lucca war wahrscheinlich eine ligurische Siedlung, die dann von den Etruskern erobert wurde, die der Stadt den ersten entscheidenden Beitrag zum Bevölkerungswachstum und wirtschaftlichen Aufschwung gegeben haben. Die Stadt hat zur Zeit der Römer, zwischen dem ersten und zweiten Jahrhundert nach Christus, großen Reichtum gesehen. Hiervon zeugen die Überreste der ersten Stadtmauern und das Amphitheater. Die Erweiterung der Stadt verdanken wir dem blühendem Seidenhandel und den Aktivitäten der Kaufleute und Bankiers im dreizehnten Jahrhundert. In den folgenden Jahrhunderten war Lucca ein Meilenstein für die politischen, geistigen und kulturellen Bewegungen. Der berühmte Komponist Giacomo Puccini hat hier seine Musik zum Leben erweckt und wichtige Akademien haben hier die erste italienische Ausgabe der Enzyklopädie von Diderot und D. J. D'Alembert gefördert. Im Jahre 1805 wurde die Stadt von Napoleon Bonaparte in ein Fürstentum umgewandelt, der hierfür seine geliebte Schwester Elisa Baciocchi als Herrscherin einsetzte. Lucca sah die Ära der großen Reformen und wichtiger öffentlicher Arbeiten sowie wichtige Änderungen im städtischem und architektonischem Erbe, die die Stadt so veränderten hat wie wir sie heute zu schätzen wissen: die eindrucksvollen und symbolischen Mauern mit einem Umfang von vier Kilometern, das historische Zentrum der typischen '' Stadtstaat '', die engen Gassen und Plätze mit den gut erhaltenen Renaissance-Paläste und den Häusern aus dem Mittelalter. Lucca wird auch als die Stadt der hundert Kirchen " bezeichnet, da sie eine große Anzahl von Gebetsstätten und Kirchen innerhalb ihren Mauern hat und viele der eleganten Gebäude sind mit einer eigenen Privatkapelle ausgestattet. Die Kathedrale der Stadt ist aus dem elften Jahrhundert und hat bekannte Werke von Nicola Pisano, Tintoretto und Jacopo della Quercia aufzuweisen. Via Fillungo, die Hauptstraße mit zahlreichen mittelalterlichen Gebäuden verläuft durch die Altstadt und ist ein absolutes Muss, um die alte und die moderne Stadt, mit ihren typischen Läden und Luxusboutiquen voll zu geniessen. Piazza Napoleone, dank der Arbeiten von Elisa Baciocchi gefördert, erinnert an die eleganten Plätze von Paris und gilt heute als eines der Hauptzentren der Stadt Lucca dank seiner malerischen Umgebung. Lucca und seine Umgebung erlauben in einer ruhigen und eleganten Gegend zu leben oder hier einen angenehmen Urlaub zu verbringen. Ein Spaziergang entlang der Stadtmauer, die Ruhe in den Gärten mit den alten Bäumen oder die Erkundung der wunderschönen Landschaft vergröβert den unschätzbaren Wert der Luxus-Villen und der historischen Immobilien, wie die berühmte Villa Reale Marlia, eine der wichtigsten Immobilien Italien’s. Sie gehörte der Prinzessin Baciocchi.