Typisches toskanisches Relais in San Gimignano zum Verkauf

full screen
62 Foto
Dieser herrliche Resort zum Verkauf liegt an einer Variante der alten Via Francigena, auf einem Hügel mit Blick auf die umliegende Landschaft. Der Resort liegt nur 5 km vom Zentrum von San Gimignano entfernt und der Ursprung der Struktur geht auf das Jahr 1000 zurück.
Das Dorf ist Teil eines dokumentierten Komplexes von kultureller Bedeutung und in italienischen literarischen Texten erwähnt. Die Immobilie hat eine Innenfläche von 1.100 Quadratmetern und erstreckt sich über drei Etagen.
Das Turmhaus bietet im Erdgeschoss einen Vorraum, eine große Küche mit großem Kamin mit Sitzbänken, einen mehr als 7 m tiefen etruskischen Taproom aus Terrakottaziegel im 12. Jhdt. gebaut, einen Wohnbereich mit einem Wohnzimmer, der im ältesten Teil der Struktur realisiert wurde und von dem man durch einen antiken Bogen ein Studio erreicht. Vom Wohnzimmer gelangt man zum Hauswirtschaftraum und zum Badezimmer. Vom Eingang gelangt man über eine alte Steintreppe in die mittelalterliche 20 m2 große Kantine. Auf der ersten Etage befindet sich der Schlafbereich mit drei Schlafzimmern mit eigenem Bad.
In jedem Zimmer finden Sie Spuren der echten toskanischen Tradition. Die Räume sind gemütlich und warm, Böden und Decken sind aus alten Terrakottaziegeln, Kastanienholzbalkendecken, gewölbte Decken und antike Kamine verschönern die Zimmer.
Vor dem Relais öffnet sich ein schöner Garten mit einem Pavillon, einer Pergola und einem Swimmingpool mit Sonnenterrasse. Auf der gegenüberliegenden Seite ist ein Innenhof in Terrakotta und ein großer gepflasterter Hof. Über einen separaten Eingang vom Garten ist ein 20 m2 großes Studio-Apartment  mit Küche und Bad zu erreichen. Um den Besitz entwickeln sich etwa 12 Hektar Land.
Diese Immobilie aus antikem Ursprung war einst eine Befestigungsburg in strategischer Lage und ist teilweise sorgfältig renoviert. Heute ist der Komplex ein einladender Agriturismus mit einen atemberaubenden Blick auf die Hügeln der Toskana und auf die majestätischen Türme von San Gimignano.
Der Komplex ist als private Residenz oder als Prestige-Touristenunterkunft ideal. Das typische toskanische Dorf bietet eine wunderbare Kombination aus dem Komfort des Modernem mit den authentischen Traditionen dieser Orte.
Technische Daten
Region: Toskana
Provinz: Siena
Stadt: San Gimignano

Art: Luxusrelais, toskanisches Landhaus 

Innenraum: 1.100 Quadratmeter
Aussenfläche: 12 Hektar

Herrenvilla: 430 m2
Pool: 6 x 12 m
Wald: 6,5 Hektar
Olivenhain : 2 Hektar
Ackerland : 3,5 ha

San Gimignano 2 km - Siena 36 km - Volterra 26 km - Florenz 50 km - 105 km Grosseto - Arezzo 111 km - Pisa 68 km - Flughafen Florenz 58 km - Autobahnausfahrt Firenze Certosa 33 km
Ref: 0972
Preis: 5 Mill. Bis 10 Mill.

san gimignano villen

luxusrelais
toskanisches landhaus

Kontakt

Um besser auf Ihre Bedürfnisse eingehen zu können bitten wir Sie, das unten stehende Formular auszufüllen und die Sprache einzutragen, in welcher Sie kontaktiert werden möchten. Wir werden Ihnen dann so bald wie möglich antworten.

Name *
Nachname *
E-mail*
Telefon*
Firma
Sprache*
Land *
Nachricht *
Geheimhaltung *
Ich akzeptiere die Bedingungen des Gesetzesdekrets Nr. 196/03.

Tel.: +39 055 0548100

San Gimignano

San Gimignano war einst der Sitz eines kleinen etruskischen Dorf mit dem Namen Velathri und entstand im 2. oder 3. Jahrhunderte vor Christus. Später wurde der Ort von den Römern und dann von den Langobarden erobert. Um das zehnte Jahrhundert bekommt die Stadt ihren Namen vom heiligen Bischof von Modena: San Geminiano. San Gimignano liegt an der Via Francigena.  Im Jahre 1199 wurde San Gimignano eine freie Gemeinde der Toskana. San Gimignano kämpfte gegen die Bischöfe von Volterra und die umliegenden Gemeinden, um ihre Freiheit zu erhalten.
Die Pest von 1348 entvölkerte das Dorf San Gimignano und unterwarf es einer schwere Krise, die ihr die Herrschaft von Florenz aufgezwang. Die meisten seiner Türme wurden verlassen oder wurden zerstört, um Baumaterial zu erhalten. Nach dem Verfall der Jahrhunderte wurden die Kunstschätze, die Schönheit der Stadt, ihre kulturelle Bedeutung und ihre ursprüngliche landwirtschaftliche Identität wiederentdeckt und sie wurde zu einem UNESCO-Weltkulturerbe.