LUXUS – IMMOBILIE IN DER TOSKANA

19 Foto
Toskana - Landhaus in den Hügeln von Pisa.
Die renommierte Luxus-Immobilie, welche als landwirtschaftlicher Betrieb verwendet wird, ist von einem Wald und 8 Hektar Land, welches für die Produktion von DOC-Weinen verwendet wird, umgeben. Das Landhaus in der Toskana hat einen herrlichen Blick über das Tal des Flusses Cecina und ist nur eine kurze Strecke vom Meer entfernt.Die  renommierte Luxus-Immobilie in Pisa ist von  8 Hektar Land umgeben.  4 ha davon werden  für die Herstellung vom DOC Wein  - Montescudaio verwendet  und  die anderen 4 ha bestehen aus  toskanischen Olivenhainen und Wäldern, welche  gut mit den Weinbergen und dem Haus integriert .
Der Besitz besteht aus einer  Villa von 180 Quadratmetern, die sich auf der Anhöhe  eines Hügels befindet, einem  Weinkeller von 160 Quadratmetern, der sich im flachen Bereich des Unternehmens befindet, ein Lager von 135 Quadratmetern und eine Holzhütte von 42 Quadratmetern. Die Villa in der Toskana ist in rustikalen, typischen, toskanischen Stil .
Die  typischen toskanischen Architektur zeigt sich auch in den Terrakotta-Böden und Fensterläden aus Holz . Die Innenräume der Villa befinden sich auf einer,  unterteilten,  Ebene, und sind  mit luxuriösen Möbeln im rustikalen Stil eingerichtet.
Das zum Verkauf angeboten Luxus -  Haus  hat einen großen Wohn-und Essbereich, zwei Schlafzimmer, drei Bäder, ein Studio und eine Küche. Vor der Villa befindet sich  eine Überdachung von 30 Quadratmetern, welche  als Geräteschuppen oder als  Parkplatz verwendet werden kann. Der eigenständige  Weinkeller besteht aus einem Gebäude auf einer einzigen Ebene, welche teilweise oberirdisch und teilweise unterirdisch liegt. Das Objekt wird durch zwei weitere Strukturen ergänzt,  welche für die Agrotourismus Aktivitäten verwendet werden können.  Dies sind ein  Chalet und ein Lagerraum. Das Chalet ist eine kleine hölzerne Struktur und besteht aus  zwei Schlafzimmern, einem Esszimmer, eine Küche und einem Bad mit Blick auf die Weinberge. Der Geräteschuppen wurde aus einer alten Marmeladenfabrik  umgewandelt und ist ein gemauertes Gebäude . Hier besteht die Möglichkeit  zur Restaurierung und den Bau von drei Wohnungen.
In dem Landhaus  in der Toskana ist auch der Bau eines Schwimmbades vorgesehen.
Technische Daten Region: Toskana
Gemeinde: Pisa
Ort: Pisa

Art: Landhaus zum Verkauf
Innenflaeche: 550 m2
Aussenflaeche: 8 ha
Villa 180 m2
Schlafzimmer -2
Badezimmer - 3
Wohnzimmer - 1
Kueche - 1
Speisezimmer - 1

verschiedene Zusatz- und technische Raeume - 3

Chalet 42 m2
Schlafzimmer 2
Badezimmer 1
Speisezimmer, Kueche

Weinkeller 160 m2
Lagerhalle 135 m2
Weiberge  Montescudaio DOC 4 ha
Wald und Weideland 4 ha
Grundstueck - Totalgroesse 8 ha

Toskana – Pisa: Pisa km 56 – Cecina km 10 – Castiglioncello km 20 - Volterra km 27 - Livorno km 39 – San Gimignano km 56 - Golf Club Tirrenia km 38 – Borgo La Bagnaia Resort & SPA km 48 - Flughafen  Pisa km 57 – Autobahnausfahrt  Rosignano Marittimo km 15.

Ref: 2228
Preis: Bis 2,5 Mill.

Kontakt

Um besser auf Ihre Bedürfnisse eingehen zu können bitten wir Sie, das unten stehende Formular auszufüllen und die Sprache einzutragen, in welcher Sie kontaktiert werden möchten. Wir werden Ihnen dann so bald wie möglich antworten.

Name *
Nachname *
E-mail*
Telefon*
Firma
Sprache*
Land *
Nachricht *
Geheimhaltung *
Ich akzeptiere die Bedingungen des Gesetzesdekrets Nr. 196/03.

Tel.: +39 055 0548100

PISA

Toskana - Pisa:
Der Ortsname Montescudaio stammt aus der Verbindung das lateinische "Mons" (Berg) und "Scutarius", was  soviel wie „Hersteller von Schutzschilder"  bedeute.,
Das Dorf in der Toskana wird zum ersten Mal in einer Urkunde von 1091erwähnt. , in dieser bezieht  man sich auf eine  Spende an  die  Kirche Stant‘Andrea von Seiten des  Grafen Gherardo della Gherardesca. Diese Spende ging  zu Nutzen der Benediktiner Nonnen welche in einem Kloster lebten, welches vom genannten Grafen  Jahre zuvor gegründet wurde.
Die  Gherardesca, welche in Pisa wohnten,  übten über lange Zeit  ihre Gerichtsbarkeit über das Dorf und das Kloster  aus und zögerte nicht, gegen die Republik Pisa zu  rebellieren und taten sich   1345   mit den Truppen des Herzogtums Mailand, von  Luchino Visconti gesandet, zusammen.Zu Beginn des fünfzehnten Jahrhunderts gaben sich  die Gherardesca unter die Macht der Republik Florenz und somit kam das Dorf Montescudaio unter die Gerichtsbarkeit von Florenz. Gegen Ende des Jahrhunderts, nach dem Verrat der Grafen gegen die Republik von Florenz, beschlagnahmte die letzteren deren Eigentum, einschließlich des Dorfes Montescudaio, welches  seitdem  definitiv unter die  florentinische Macht kam.Unter der Macht der  Medici wurde  Montescudaio1479  zum  Status einer autonomen Gemeinde erhoben.
1648 gab der Großherzog Ferdinand II das Dorf Montescudaio als Lehe der aristokratischen Familie Ridolfi, welche  die Kontrolle über den Ort  bis in das frühe achtzehnten Jahrhundert behielt. Die Periode der Herrschaft der Ridolfi über das Dorf in der Toskana, wo sich das zum  Verkauf angebotene  Haus befindet, ist durch Konflikte zwischen der Herrscherfamilie  und  Einwohnern von Montescudaio gekennzeichnet.
1727, mit dem  Tod des letzten direkten Erben der Ridolfi, kehrte Montescudaio an das Großherzogtums Fiorentino zurück. 1735 gab der Großherzog Giangastone de 'Medici den Ort erneut  wieder als Lehe an Ignatius Cosimo Ridolfi. Die Stiftung wurde von Franz II. von Lothringen im Jahr 1738 bestätigt und somit übten die  Ridolfi ihre Macht über das Dorf bis 1778 aus.
Zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts wurde das Gebiet um das Dorfes in der Toskana Montescudaio von den  napoleonische Truppen besetzt , welche hier  bis 1814 stationiert waren .1815 kehrte Montescudaio in die Besitzungen des Herzogtums Toskana zurück und verblieb hier  bis zur Einigung Italiens im Jahr 1860 durch den König Vittorio Emanuele II. von Savoyen .